Regional ist für uns ganz normal

Einfach, vollwertig und natürlich

Milch vom eigenen kleinen Biobauernhof: wir verarbeiten sie in der Hotelküche selbst zu leckerem Joghurt, Quark und feiner Butter.

Eier: von selbstverständlich freilaufenden Hühnern liefern uns die Bauern aus der näheren Umgebung.

Wer glaubt, Nutella ist ein "Muss" auf dem Frühstückstisch, der irrt. Probieren Sie unseren selbstgemachten Schokoaufstrich aus Butter, Honig, fein gemahlenen Haselnüssen und Biokakao aus fairem Handel.

Getreide: beziehen wir aus biologischer Landwirtschaft: Die Körner werden in unserer Getreidemühle immer frisch gemahlen. Zum Beispiel Dinkel für Teigtaschen und Strudelblätterteig. Mais für Polenta, Hartweizen für Nudeln. Haferkerne können mit der Getreidequetsche am morgendlichen Buffettisch selbst geflockt werden.
Im Brotkorb finden Sie u.a. die guten Vollkornlaib-Schnitten der Dorfbäckerei Trafoier in St.Nikolaus und die Frühstücksbedienung nimmt uns täglich die verschiedenen Brötchen von der Bäckerei "Ultner Brot" - Schwienbacher (Biobäcker Nr.1 in Südtirol) aus St. Walburg mit herauf.

Käse: der Biobergbauernhof Unterschweig liegt gerade über uns. Anna und Luis Berger verarbeiten ihre Kuhmilch zu wunderbaren kleinen Käselaiben, welche Sie an unserem Buffet wiederfinden.

Von Mitte Juni bis Mitte September dürfen auch unsere Tiere Urlaub auf der Alm machen. Sie bewegen sich den ganzen Tag auf den Almwiesen, haben stets frisches Gras zum Fressen und fühlen sich sichtlich wohl. Zweimal während der Bergsommersaison holen wir vorzüglichen Rohmilchkäse von der Sennalm.

Gemüse, Salat und Kräuter: kommen oft aus dem von Seniorchefin Maria gepflegten Biogarten. Vieles wird nach der Ernte blanchiert und tiefgefroren oder in Sandkübeln eingekellert. So kann auch im Winter wertvolles Gemüse verwendet werden.

Fleisch: Die Schlachtung der Tiere geschieht direkt auf unserem Bauernhof, also stressfrei und ohne langen Viehtransport. Bei der Aufarbeitung der Tiere wird jedes Teil berücksichtigt und es wird nach dem "Von-Kopf-bis-Schwanz" Prinzip gekocht.
Zur Zeit „neu“ im Sortiment: Salamiwurst aus unserem Rind- und Wollschweinfleisch, ganz natürlich ohne Zusatzstoffe. Das Fleisch des Ultner Wollschweines (ursprünglich aus Ungarn stammendes Mangalitzaschwein) ist reich an wertvollen und lebenswichtigen Omega-3 Fettsäuren.

Fünfmal pro Woche bereitet Seniorchefin Maria mit ihren Küchenfrauen ein schmackhaftes Abendmenü, das den Gaumen erfreuen lässt. Nicht umsonst erntet sie so viel Lob für das gute Essen.

An Sonn- und Donnerstagen bleibt die Hotelküche abends kalt. Der nahe Gasthof St. Moritz bietet sich bestens für den Sonntag Abend an. Dort wird sehr gute Tiroler Kost serviert. Am Donnerstag vielleicht mal eine köstliche Pizza im Gasthof Kuppelwies an der Talstation der Schwemmalmbahn oder im gemütlichen „Lärchengarten“ unter den bekannten Ultner Urlärchen genießen.